Malen mit Kaffee

Bilder die duften

 

und dabei entspannen

– sinnanregend genießen beim Malen…

 

 

Kreativität schließt einen Blick in die Vergangenheit nicht aus. Ich las von Pariser Künstlern im 17. Jahrhundert. Die Farbpigmente für ihre Acryl-Farben waren teuer und so entdeckten sie Kaffee als Ersatz, der zwar auch teuer, aber für sie erschwinglich war.

 

Fasziniert von der Entstehungsgeschichte reizte mich die Maltechnik und ich experimentierte mit dem Material. Ich probierte aus, welche Konsistenzen des Malmittels Kaffee geeignet waren um meine Ideen auf althergebrachte Art und Weise auf die Leinwände zu übertragen.

 

Meine Lernphase wurde zum Erlebnis. Kaffee in einer anderen Variante. Schließlich war ich soweit: Erst einen Kaffee genießen und sich dabei inspirieren lassen – dann malte ich meine Kaffee-Bilder.

 

Kaffee ist im Ursprung exotisch. Bilder entstanden mit afrikanischen Motiven sowie abstrakte Bilder mit kleinen Acryl-Farb-Akzenten in Gelb in Rot und in Blau.

 

Kaffee ist ähnlich wie Aquarellfarbe verwendbar. Die Substanzen erhalten allerdings auf der Leinwand nach dem Trocknen durch die öligen Bestandteile einen besonderen Glanz.

 

Kaffeesatz ist zudem als Strukturmaterial für moderne Motive geeignet.  Durch mehrschichtiges Auftragen erzielt man eine dunklere Färbung.

 

 

 

 

 

 

Kaffee mit allen Sinnen genießen...

 

Für eine größere und vollständige Darstellung der Werke

bitte eines der unteren Bilder anklicken.

Verkauf & Anfragen                          Ingetraud Heeling | Unterer Flur 16 | 66885 Altenglan | Tel. 0 63 81 - 65 43 | info@acrylkunst-heeling.de

Layout & Umsetzung www.werbeagentur-heeling.de